Zahnärztliche Schlafmedizin

Ein gesunder Schlaf ist wichtig für unser Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit. Erkrankungen wie die Schlafapnoe können unseren Schlaf beinträchtigen. Die Diagnose wird häufig durch Ärzte (z.B. Internisten und HNO-Ärzte), evtl. nach einer Untersuchung im Schlaflabor gestellt. Je nach Grunderkrankungen verordnet der Arzt Medikamente, Beatmungsgeräte (z.B. CPAP), oder auch Operative Verfahren. Der Zahnarzt kann den Arzt in seiner Therapie mit Apparaturen zum Offenhalten der Atemwege unterstützen ("Schnarcher-Schienen") oder bei zahnlosen Patienten mit Implantaten eine Voraussetzung für eine solche Apparatur schaffen. Die Apparaturen können dann vom Zahntechniker individuell angefertigt oder konfektioniert im Sanitätshaus oder der Apotheke erworben werden.